Ausbildung zum PhysiotherapeutenDas Duale Studium

Ausbildungsbegleitend

 

Der Verlauf
Sie beginnen mit der Berufsfachschulausbildung. Mit Beginn des 3.  schulischen Semesters können Sie bei entsprechender Eignung schon während der Berufsfachschulausbildung  mit dem Bachelorstudium beginnen. Dafür benötigen Sie als Zugangsvoraussetzung das Abitur. Sofern Sie einen mittleren Bildungsabschluss besitzen, können Sie nach bestandenem Staatsexamen und 3 Jahren beruflicher Tätigkeit berufsbegleitend studieren.

Ihr Nutzen
Die im Studium vermittelten Inhalte sollen Sie in die Lage versetzen, aktuelle Herausforderungen des Gesundheitssystems aktiv zu gestalten. Im dualen Bachelorstudiengang erreichen Sie durch Kombination von Ausbildung und Studium einen zeitlichen Vorteil von ca. einem Jahr im Vergleich zu konventionellen Studiengängen. Sie werden nach Abschluss des Studiums in der Lage sein, wissenschaftliches Arbeiten und die Anwendung weiterführender Fachkompetenzen der Physiotherapie und der Therapiewissenschaften zu kombinieren. Sie können den Anforderungen im wandelnden Gesundheitssystem professionell, praxis- und bedarfsorientiert begegnen und sich Fähigkeiten aneignen, die Sie für anspruchsvolle Aufgaben Ihrer beruflichen Zukunft qualifizieren.

Inhalt und Dauer
Drei Jahre Berufsfachschulausbildung. Ab dem 3. Semester, Studium während der Befufsfachschulausbildung. Nach bestandenem Staatsexamen je nach Studienbeginn 2 - 4 Semester Bachelorstudium. Um das Studium abschließen zu können, muss das Staatsexamen erfolgreich beendet worden sein.

Ansprechpartner im Rhein-Kolleg Meckenheim
Schulleiter, Georg Zabawa  / Tel.  2225 9219 0 / Fax  2225 9219 7 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!